Das JungChemikerForum bildet eine Schnittstelle zwischen Universität und Industrie. Aus diesem Grund macht es sich der JCF-Bundesvorstand zur Aufgabe Präsenz in der Industrie zu zeigen, um laufende Projekte zu besprechen und neue Ideen für künftige Veranstaltungen zu entwickeln. In diesem Zusammenhang besuchten die JungChemiker Anfang April BASF in Ludwigshafen und BAYER in Leverkusen. An den Industriestandorten erhielten die Chemiker einen Einblick hinter die Kulissen des jeweiligen Unternehmens. Ein besonderes Highlight war dabei in Leverkusen der Besuch des Baykomm, bei dem neue Innovationen und die Geschichte des Unternehmens im Vordergrund standen. Bei der Besichtigung des Technikums und der Labore der BASF in Ludwigshafen, lag der Fokus auf zukunftsorientierten Themengebieten wie der Verfahrenstechnik und Computerchemie.

Mit Spannung blicken wir auf die vor uns liegende Deutschlandtour von Dr. Tobias Gruber (University of Lincoln) zum Thema „Sherlock Holmes und Chemie“. Im Mai wird dieser auf eine einwöchige Tour quer durch Deutschland starten und an fünf Standorten haltmachen. Euch erwartet neben einem packenden Vortrag, welcher Euch die Chemie hinter Sherlock Holmes näherbringt, ein vom jeweiligen JCF-Regionalforum individuell gestaltetes Rahmenprogramm – lässt Euch überraschen – von Forensik, Filmvorführungen, einem Quiz bis hin zu Bier und Brezeln ist alles dabei.

Dr. Tobias Gruber, Mitglied der Sherlock Holmes Society of London, ist Senior Lecturer an der University of Lincoln. Neben seiner beruflichen Tätigkeit an der dortigen School of Pharmacy hält er populärwissenschaftliche Vortrage zu alltäglichen Phänomenen, wie der Chemie von Gin Tonic oder Weihnachten.   

Tourdaten:

Bochum – Montag, den 15.05.2017 (gemeinsam mit dem JCF Essen-Duisburg, Dortmund u. Mühlheim)

Hamburg – Dienstag, den 16.05.2017 (gemeinsam mit dem JCF Kiel, Bremen, Rostock u. Oldenburg)

Frankfurt am Main – Mittwoch, den 17.05.2017 (gemeinsam mit dem JCF Mainz, Gießen u. Marburg)

Leipzig – Donnerstag, den 18.05.2017 (gemeinsam mit dem JCF Freiberg, Chemnitz u. Dresden)

Jena – Freitag, den 19.05.2017

Zur Chemie gehört auch viel Kreativität Zeig deine kreative Seite und entwirf das neue JungChemikerPlakat!

Dein Plakat soll als Grundlage für alle Regionalforen dienen, die ihre Aktivitäten am jeweiligen Universitätsstandort, im Rahmen des Frühjahrssymposiums 2017, präsentieren möchten. 

Zur Teilnahme: Ihr könnt Euer Plakat frei nach Euren Ideen und Wünschen gestalten. Einsenden könnt Ihr den Entwurf im ppt- oder pptx-Format an folgende E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Einsendeschluss ist der 5. März 2017.

Ab Mitte März wird es dann spannend, dann wird der Gewinner bekannt gegeben. Den Preisträger erwartet nicht nur die Ehre seinen Entwurf in vielen verschiedenen Ausführungen auf dem FJS2017 zu sehen, sondern auch ein Amazon Gutschein in Wert von 25 €. 

Wir wünschen allen Teilnehmern ein kreatives Händchen und freuen uns auf eure Entwürfe.

Euer Bundesvorstand