Mitte September 2018 fand in Aachen das Herbstsprechertreffen statt, bei dem die Vertreter*Innen der Regionalforen und der Bundesvorstand über vergangene und künftige Aufgaben des JCF diskutierten. Dabei wurde ein JCF-Ausschuss ins Leben gerufen, der ständig neue Ideen und Meinungen aller Jungchemiker*Innen zusammenträgt, diskutiert und diese aktiv in die GDCh-Vorstandsarbeit einbringen soll.

Der Ausschuss hatte zunächst das klare Ziel, zwei Kandidaten aus den Reihen des JCFs bei der Wahl zum GDCh-Vorstand im Mai 2019 zu unterstützen. Durch bereitgestellte Informationen und Bewerbung der Wahl wurden nicht nur beide Kandidaten in den Vorstand gewählt, die Wahlbeteiligung konnte außerdem erstmalig auf über 20% angehoben werden.

Um die erfolgreiche Arbeit weiterzuführen, besteht der Ausschuss aus einem festen Kern von zwölf Jungchemiker*Innen aus allen Ecken Deutschlands. Die Kommunikation innerhalb der Gruppe findet hauptsächlich durch regelmäßige Skype-Meetings statt.

Aktuell beschäftigt sich der Ausschuss vor allem mit der Umsetzung unserer Arbeitsschwerpunkte und der Außenkommunikation der Vorgänge im GDCh-Vorstand.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet oder Fragen habt, dann meldet euch bei uns! Alle Mitglieder des Ausschusses sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen

Aktuelle Mitglieder des Ausschusses sind:

  • Christoph Wulf – JCF Rostock
  • Dennis Oprych – JCF Krefeld
  • Frank Dissinger – JCF Mainz-Wiesbaden
  • Katharina Uebele – JCF Düsseldorf
  • Maximilian Pohle – JCF Jena
  • Maximilian Springer – JCF Leipzig
  • Melanie Walther – Bundesvorstand, JCF Bremen
  • Michael Linden – aktueller JCF-Vertreter im GDCh-Vorstand, JCF Gießen
  • Patrick Zanon - JCF München
  • Phillip Gliese – JCF Bremen
  • Sebastian Tauer – JCF Mainz-Wiesbaden
  • Tim Kröber – Bundesvorstand, JCF Berlin
  • Tobias Bachmann – JCF Erlangen-Nürnberg
  • Veit Haensch – JCF Jena