Wir engagieren uns mit einigen Projekten für die verschiedenen Belange der Chemie in Marburg.

  • Organisation eines Vortrages pro Semester im Rahmen des GDCh-Kolloquiums
  • Organisation des Fachbereichstags Chemie in Marburg
  • Vergabe des Preises der besten Lehre
  • Organisation des Seminars „Startklar als Chemiker“ zum Thema Berufseinstieg, -perspektiven und Versicherungsschutz mit dem Finanzmanager A. Hartmann (a&p Consulting)
  • LaTeX-Workshop
  • Organisation von Infoveranstaltungen zu Berufsperspektiven gemeinsam mit dem VAA
  • Unterstützung und Juristisches Mitglied des Chemikums Marburg
  • Betriebsausflüge für Fachbereichsmitglieder in unregelmäßigen Abständen

 

Fachbereichstag

Bei dem Fachbereichstag Chemie handelt es sich eine Veranstaltung, bei der Studierenden die Möglichkeit gegeben wird, sich über formale und detaillierte Gegebenheiten des Master of Science (M.Sc.) Chemie an der Universität Marburg ausführlich zu informieren. Hierbei soll unter anderem auf Spezialisierungsmöglichkeiten (z.B. Medizinische Chemie in Kooperation mit dem FB 16 - Pharmazie) eingegangen werden.

Doktoranden wie Nachwuchsgruppenleiter stellen die Forschung ihrer Arbeitsgruppen in Kurzvorträgen und mittels Posterpräsentationen vor. Studierenden wird in kleiner Runde bei geselligem Miteinander mit kleiner Verköstigung ermöglicht Fragen zu stellen und hilfreiche Eindrücke für den Verlauf ihres Masterstudienganges zu gewinnen.

Der letzte Fachbereichstag Chemie fand am 01. Juli 2016 in der Hans-Meerwein-Str. 4 (Lahnberge) statt.

Dabei wurde der Masterstudiengang Chemie vorgestellt, es gab Kurzvorträge von Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler sowie eine Postersession.  Wir bedanken uns nochmals herzlich bei allen Interessierten und bei allen die den FBT überhaupt möglich gemacht haben

 


 


 

JCF-Vortrag in der Reihe der GDCh Kolloquien-Reihe

Am 18. Mai 2016 um 17.15 Uhr kommt Dr. Bernd Plage vom Bundeskriminalamt (BKA) Wiesbaden und trägt zu dem Thema "Forensik - Materialwissenschaft in der Kriminaltechnik" vor. Ab 16.30 Uhr wird es Kaffee & Tee zur Teestunde in Hörsaal C (Lahnberge) geben und ab 19.30 Uhr sind wir zur Nachsitzung im Restaurant "5 Jahreszeiten" (Oberstadt Marburg neben dem Oberstadtaufzug). Gäste sind herzlich willkommen!

 


 


 

Preis für die beste Lehre

 

Der „Preis für beste Lehre“ wurde zusammen mit der Fachschaft Chemie ins Leben gerufen und zwischen 2010 und 2013 einmal im Jahr an denjenigen Professor vergeben, der bei der Evaluation der Lehrveranstaltungen am besten abgeschnitten hat.

 

Bei der Evaluation von Vorlesungen, Übungen und Praktika bewerten die teilnehmenden Studierenden unter anderem Punkte wie generelle Struktur und Organisation der Veranstaltung, Lehrtempo, Verfügbarkeit von Lernmaterialien, Lehrvermögen und Freundlichkeit des Dozenten sowie Nutzen für einen selbst.

Da die Anzahl der Lehrevaluationen stark zurückgegangen ist, gab es im Jahr 2014 keine Verleihung. Seit 2015 können Studierende ihre Stimmen bei Ilias abgeben. Die Fragen sind:

Welche_r Dozent_inn hat im vergangenen Jahr eurer Meinung nach,
• den Inhalt am besten vermittelt?
• die beste Vorlesungsstruktur geboten?
• die Student_innen am besten mit in die Vorlesung miteinbezogen?
• die Vorlesung am besten durch Hilfsmittel (begleitende Materialien, Tafelbild, usw.) ergänzt?
• eure positiven Erwartungen an die Vorlesung am besten erfüllt?
• die beste Modulveranstaltung als Gesamtpaket gehabt?

Jeder Studierende hat eine Stimme pro Frage der Preis wird an die Person mit den meisten Stimmen verliehen.

PreisträgerInnen:

2015: Dr. Michael Schween
2014: keine Verleihung
2013: Prof. Jörg Sundermeyer
2012: Prof. Bernhard Roling
2011 Prof. Stefanie Dehnen
2010: Prof. Paultheo von Zezschwitz

 

 


 


 

LaTeX-Workshop: „LaTeX für Chemiker“

Neben altbekannter Textverarbeitungssoftware wie Word oder Office existiert mit LaTeX eine Mög­lichkeit zur Erzeugung hochwertiger Druckerzeugnisse, die oft weitaus weniger bekannt ist. Insbe­sondere in den Naturwissenschaften ist dieses Mittel jedoch eine grandiose Gelegenheit Texte im Sinne von Protokollen, Abschlussarbeiten etc. in einem optisch sehr ansprechenden Format erarbei­ten zu können.

Wir bieten allen Interessierten im Rahmen eines Workshops jedes Semester eine Einführung in La­TeX. Dabei wollen wir euch helfen die Startschwierigkeiten, die LaTeX zu Beginn gewöhnlicher Weise bereithält zu überwinden. Wir erarbeiten uns alle relevanten arbeitstechnischen Einzelheiten, die insbesondere im Unialltag von Interesse sein können. Ein we­sentlicher Aspekt ist hierbei die direkte Umsetzung des Gelernten am eigenen Laptop, sodass wir zusammen mit euch am Ende des Tages ein Dokument in den Händen halten, das euch zum weiteren Einsatz von LaTeX ohne weiteres befähigt.

Wir, als begeisterte Nutzer von LaTeX, legen Wert darauf euch Tipps und Tricks zu vermitteln, damit ihr allgemeine Fehler vermeiden könnt.  Weiterhin zeigen wir euch nützliche naturwissenschaftliche und chemiespezifische Inhalte auf, die die Verwendung von LaTeX so reizvoll machen. Insgesamt sind wir bemüht euren Horizont zu erweitern, sodass am Ende des Tages je­der selbst entscheiden kann mit welchen Mitteln er seine Texte verfassen möchte.

 


"Startklar-für Chemiker"- Seminar

in Arbeit


Beteiligung in der Orientierungseinheit für Erstsemester

 jedes Semester: Stadtralley

JCF Memory

 Wir vertreten das JungChemikerForum aktiv bei der Studierenden-Einführungs-Woche der Fach­schaft, kurz StEW, die im Volksmund hier noch Orientierungseinheit oder kurz OE heißt, wie es vor einigen Jahren üblich war. Hierbei bringen wir den „Neuen“ in Marburg, egal ob angehende Bache­lor- oder Masterstudie­rende, das JCF im Rahmen einer Station bei der Stadtralley und der Fachbereichsralley näher. Die Willigen werden dann entweder mit einem thematisch passenden Outdoor-Chemie-Memory in der Marburger Ober­stadt konfrontiert oder dürfen ihren Geschmacks­knospen im Kontext der molekularen Küche in den Räumen des Fachbereichs auf den Lahnbergen diversen kulinarischen Feuerwerken aussetzen. Die Kombination der Chemie in lockerer Atmosphäre mit dem Spaß an kleinen Herausforderungen steht hierbei klar im Vordergrund.

jedes Wintersemester: Fachbereichsralley


 

 

 

 


Teilnahme am Frühjahressymposium 2015 in Münster war vom 25. März bis 28. März 2015

Teilnahme am Wissenschaftsforum 2015 in Dresden war vom 30. Aug. bis 02. Sept. 2015

Teilnahme am Frühjahressymposium 2016 in Kiel war vom 16. März bis 19. März 2016.

Teilnahme am Herstsprechertreffen 2016 in Halle war vom 02. Sept bis 04. Sept 2016.

Teilnahme am Frühjahressymposium 2017 in Mainz-Wiesbaden

wird vom 29.03. bis 01.04.2017 stattfinden. Anmeldung ist bis 15. Dez. 2016 möglich!!

 


 


 

Exkursionen

Sind nicht in Planung